OEG-Trauma-Netzwerk Hessen

35390 Gießen

Tel.: 064713032721
Website: https://rp-giessen.hessen.de/OEG-Traumanetzwerk
E-Mail: meike.berghoefer@rpgi.hessen.de

Wir betreuen:

  • männliche Personen jeden Alters
  • weibliche Personen jeden Alters

Wir betreuen Betroffene von ...

  • körperliche Gewalt
  • sexueller Gewalt
  • häuslicher Gewalt
  • rechtsextremistischer Gewalt
  • sonstigen Straftaten

Weitere Informationen

Das Regierungspräsidium Gießen hat im Rahmen des Opferentschädigungsgesetzes (OEG) ein Konzept entwickelt, mit dem eine zeitnahe psychotherapeutische Versorgung von traumtisierten Gewaltopfern gewährleistet werden soll. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen hessischen Einrichtungen kann Gewaltopfern zukünftig schnell und kompetent geholfen werden. Gewaltopfer können nun bereits vor einer Anerkennung nach dem OEG an die kooperierenden Einrichtungen herantreten und dort therapeutische Soforthilfe im Umfang von maximal 15 Sitzungseinheiten erhalten. Einzige Voraussetzung ist die Antragstellung auf Opferentschädigung nach dem OEG.
Ein Gewaltopfer im Sinne des Opferentschädigungsgesetzes ist jede Person (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) die Opfer eines vorsätzlichen, rechtswidrigen und tätlichen Angriffes geworden ist. Hierunter zählen z.B. Vergewaltigung, häusliche Ehe oder Körperverletzung.