Euregio-Institut für Psychosomatik und Psychotraumatologie

Annastraße 58-60, 52062 Aachen

Tel.: 0241/40029044
Website: http://www.euripp.org
E-Mail: info@euripp.org

Wir betreuen:

  • männliche Personen jeden Alters
  • weibliche Personen jeden Alters

Wir betreuen Betroffene von ...

  • körperliche Gewalt
  • sexueller Gewalt
  • häuslicher Gewalt
  • Stalking
  • rechtsextremistischer Gewalt
  • bi-, homo- oder transphober Gewalt
  • sonstigen Straftaten

Besondere Angebote für ...

  • Migranten/innen
  • Menschen mit Behinderungen
  • Bi-, Homo- oder Transsexuelle

Weitere Informationen

Die Traumaambulanz des EurIPP bietet eine zeitnahe psychotraumatologische Versorgung für Menschen mit akuten und chronifizierten traumatischen Belastungen, z.B. für:
Opfer von sexualisierter und häuslicher Gewalt
Opfer krimineller und politischer Gewalt, Terror
Opfer von Unfällen und berufsbedingten Traumatisierungen
Opfer nach Natur- und techn. Katastrophen
Kriegs-, Flüchtlings-, Folteropfer
Angehörige nach Todesfällem, z.B. durch Suicid, Mord, Unfall usw.
Betroffene von schwerem Mobbing
Wir beraten und behandeln sowohl direkt Betroffene als auch Zeugen und ZeugInnen eines Ereignisses!

Fremdsprachenangebot:
englisch, spanisch