BISS Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Emden

Postfach 1536, 26721 Emden

Tel.: 04921/588977
Website: www.biss-emden.de
E-Mail: biss@awo-emden.de

Wir betreuen:

  • männliche Personen jeden Alters
  • weibliche Personen jeden Alters

Wir betreuen Betroffene von ...

  • körperliche Gewalt
  • sexueller Gewalt
  • häuslicher Gewalt
  • Stalking
  • bi-, homo- oder transphober Gewalt

Weitere Informationen

Die Arbeit der BISS erfolgt auf der Grundlage des Gewaltschutzgesetzes und bietet für Frauen und Männer Beratung nach einem Polizeieinstz bei häuslicher Gewalt an. Betroffene können sich aber auch selbst an die BISS wenden. Wir bieten individuelle Sicherheitsplanung, Information und Unterstützung nach einem Platzverweis, einer Anzeige oder Streitschlichtung. Wir bieten Beratung über weitere rechtliche Schritte und psychosoziale Beratung und Untersützung sowie stabilisierende Beratung nach einer Traumatisierung.                 Die BISS ist eine Säule der Angebote des Frauenhauses Emden. Unter dem Dach des Frauenhauses Emden stehen vier Säulen, die ein differenziertes Angebot für von Gewalt betroffenen Frauen in Emden bieten. Die Ziele der frauenspezifischen Arbeit gelten für die vier Angebotssäulen: stationäres Wohnen, Frauenberatungsstelle, BISS Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Notruf gleichermaßen und bieten Beratung, Hilfe, Schutz und Unterkunft bei häuslicher Gewalt. Die Frauen sollen gestärkt, beraten und bei der Bewältigung ihrer Gewalterfahrungen unterstützt werden.

Fremdsprachenangebot:
Englisch