Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V.

Stephanienstraße 28b, 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721 47043 935
Website: http://www.bios-bw.de
E-Mail: opferhilfe@bios-bw.de

Wir betreuen:

  • männliche Personen jeden Alters
  • weibliche Personen jeden Alters

Wir betreuen Betroffene von ...

  • körperliche Gewalt
  • sexueller Gewalt
  • häuslicher Gewalt
  • Stalking
  • rechtsextremistischer Gewalt
  • bi-, homo- oder transphober Gewalt
  • sonstigen Straftaten

Weitere Informationen

Ist man Opfer einer Gewalttat, sind die Folgen schrecklich – körperlich und seelisch. Eine Gewalt- oder Sexualstraftat trifft das Opfer in seinem Innersten und kann zu schweren seelischen Verletzungen führen und dies oft ein Leben lang.
Häufig sind die betroffenen Menschen zuerst ohnmächtig und orientierungslos. Umso wichtiger ist die Betreuung in den ersten Tagen nach der Tat. Man braucht Hilfe – sofort, verlässlich und nah.
In enger Zusammenarbeit mit Opferschutzeinrichtungen im Lande, vor allem der Polizei sowie dem Weißen Ring e.V. bietet deshalb BIOS-BW e.V. seit dem 1. Januar 2010 eine Akutversorgung für traumatisierte Opfer von Gewalt- und Sexualstraftaten an.
Traumatisierte Menschen erhalten bei uns sofort Hilfe – unkompliziert und unbürokratisch. Innerhalb kürzester Zeit können sie mit einem erfahrenen Therapeuten sprechen und beginnen, das Erlebte zu verarbeiten – damit das Leben lebenswert weitergehen kann. Eines unserer großen Herzensprojekte 2014 war der weitere Ausbau unserer Notfallambulanz und die damit verbundene Einrichtung der Opfer- und Traumaambulanz Karlsruhe/Baden – um schnell vor Ort Hilfe leisten zu können.

Fremdsprachenangebot:
Deutsch