BackUp - Beratung für Opfer rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt

Stefanstraße 2, 44135 Dortmund

Tel.: 0231/95652482
Website: https://www.backup-nrw.org/
E-Mail: contact@backup-nrw.org

Wir betreuen:

  • männliche Personen jeden Alters
  • weibliche Personen jeden Alters
  • diverse Personen jeden Alters

Wir betreuen Betroffene von ...

  • körperliche Gewalt
  • rechtsextremistischer Gewalt
  • bi-, homo- oder transphober Gewalt

Besondere Angebote für ...

  • Migranten/innen
  • Menschen mit Behinderungen
  • Bi-, Homo- oder Transsexuelle

Weitere Informationen

Die Beratungseinrichtung BackUp unterstützt Opfer von rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt aufsuchend in Westfalen sowie Angehörige der Opfer oder Zeug_innen der Ereignisse. Unser Angebot ist aufsuchend, kostenlos und wir stehen parteilich an der Seite der Betroffenen. Die Berater_innen helfen Betroffenen bei der Bewältigung der (un)mittelbaren und (im)materiellen Angriffsfolgen und unterstützen sie in der Wahrnehmung ihrer Rechte, damit sie neue Handlungsspielräume gewinnen.
Das 2011 gegründete Projekt ist zuständig für die Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster und wird von Bund (BMFSFJ), Land (MKW NRW) und der Stadt Dormund gefördert.

Fremdsprachenangebot:
Englisch, Spanisch, Farsi, Türkisch, Niederländisch, (Arabisch und weitere auf Anfrage)